Return to site

ZDF dreht Drama-Serie für Kinder und Jugendliche

Neue Drama-Serie für das Kinderprogramm: Derzeit entsteht in München und Umgebung die ZDF-Koproduktion "Völlig meschugge?!". 

Erzählt wird die Geschichte um drei Freunde, die in ihrem Schulalltag gegen Mobbing und Antisemitismus ankämpfen. In Hauptrollen spielen neben anderen Louis Guillaume, Nelly Hoffmann, Mika Ullritz, Anatole Taubman, Eva-Maria Kurz, Felix von Manteuffel und Hassan Akkouch.

Von links: Benny, Hamid und Charly bei der Rektorin (von links: Louis Guillaume, Mika Ullritz, Nelly Hoffmann) © ZDF/TELLUX

Die elfjährigen Charly (Nelly Hoffmann) und Benny (Louis Guillaume) sind dickste Freunde seit der Krabbelgruppe. Auch Hamid (Mika Ullritz), der 2015 als Flüchtlingskind aus Syrien kam, gehört mit dazu. Doch die unbeschwerten Kindheitstage enden als Bennys Opa stirbt und seinem Enkel eine Kette samt Davidstern vererbt. Für Benny ist es ein Zeichen der Verbundenheit, doch für einige Kinder aus der Schule, die Streit suchen, ist es das perfekte Fressen. Plötzlich geraten die drei in ein Geflecht aus Antisemitismus und Bedrohung, das nicht nur ihre Freundschaft, sondern auch Bennys Leben gefährdet.

Inszeniert werden die sechs Folgen à 25 Minuten von Frank Stoye. Die Drehbücher stammen von Andreas Steinhöfel, Klaus Döring und Adrian Bickenbach. Verantwortliche Redakteurin im ZDF ist Katrin Pilz. Produzenten sind Johanna Teichmann, Martin Choroba, Klaus Döring und Andreas Steinhöfel. Die Dreharbeiten dauern voraussichtlich bis 5. Oktober 2021, die Ausstrahlung ist für April 2022 bei KiKA geplant.  

"Völlig meschugge?!" ist eine Koproduktion von TELLUX Film, Sad Origami und ZDF, gefördert von FFF Bayern und HessenFilm und Medien.

All Posts
×

Almost done…

We just sent you an email. Please click the link in the email to confirm your subscription!

OK