Return to site

Preisverleihung: TOPSIDE gewinnt den Fritz-Gerlich-Preis 2021

Bei der 9. Preisverleihung des Fritz-Gerlich-Preises, am Mittwoch, den 07. Juli wurde der Film "TOPSIDE" von Celine Held und Logan George ausgezeichnet. Die Verleihung fand im Rahmen des Filmfest München statt.

Der Film zeichnet sich durch eine ganz eigene, besondere Bild- und Tonsprache aus und nimmt dadurch die Zuschauer in intensiver und metaphorischer Weise mit hinein in die dunkle Welt des Untergrundes - in einen ehemaligen U-Bahn-Schacht. Auch durch die großartige schauspielerische Leistung vor allem der Darstellerinnen von Mutter und Tochter, werden die Zuschauer aus der anfänglichen Distanzierung immer mehr mit in den Film hineingenommen. 

© TELLUX, Carolin Tietz

Würdig für die Verleihung des Fritz-Gerlich-Preises ist aus der Sicht der Jury "TOPSIDE" deshalb, weil er die Figuren in Grenzsituationen bringt, um die extreme gesellschaftliche Kluft aufzuzeigen, die schließlich menschenwürdiges Verhalten untergräbt. Die Jury sieht in dieser filmischen Anklage eine Verwandtschaft zur Haltung von Fritz Gerlich: Auch in einer scheinbar ausweglosen Lage kann der Einzelne in sich eine Entscheidung treffen, die über ihn selbst hinausweist und einem Anderen einen Neuanfang, ein neues Leben ermöglicht.

Weitere Informationen zum Fritz-Gerlich-Preis finden Sie hier.

All Posts
×

Almost done…

We just sent you an email. Please click the link in the email to confirm your subscription!

OK