Return to site

Nominierungen für den Fritz-Gerlich-Preis: Preisverleihung am 29.06.2022

Der Fritz-Gerlich-Preis zeichnet ein Werk des zeitgenössischen Spiel- und Dokumentarfilms aus und wird im Rahmen des Filmfest Münchens verliehen. 

Inhaltlich greift das jeweils ausgezeichnete Werk in couragierter Weise ein Thema auf, das publizistischen Niederschlag erfahren hat. Dabei gilt es dem Bemühen Fritz Gerlichs gerecht zu werden, Diktatur und Intoleranz Einhalt zu gebieten, sich für die Menschenwürde entschlossen und unbeirrbar einzusetzen und damit gegen alle Formen des totalitären Machtmissbrauchs, der Verfolgung und der Erniedrigung zu wenden. 

Folgende Filme wurden dieses Jahr von der Fachjury nominiert: 

"The Hole in the Fence" 

Regie: Joaquin des Paso 

Drehbuch: Lucy Pawlak & Joaquin del Paso 

"Nicht ganz Kosher" 

Buch & Regie: Stefan Sarazin, PeterKeller 

"Gott ist ein Käfer" 

Buch & Regie: Felix Herrmann 

Die Preisverleihung findet am 29.06 um 20:00 Uhr statt. 

Der von der TELLUX-Gruppe gestiftete Preis ist mit 10.000 € dotiert und erinnert an den Münchener Publizisten Fritz Gerlich, der 1934 im KZ Dachau ermordet wurde. 

 

 

All Posts
×

Almost done…

We just sent you an email. Please click the link in the email to confirm your subscription!

OK