Return to site

HANNE und PLAY für den Grimme-Preis nominiert

73 Produktionen und Einzelleistungen sind für den 56. Grimme-Preis 2020 nominiert. Aus über 850 Einreichungen und Vorschlägen wählten die Kommissionen in den Kategorien Information & Kultur, Fiktion, Unterhaltung und Kinder & Jugend die Nominierten aus.

Diese stellten sich ab dem 25. Januar der Beurteilung der Jurys, die insgesamt bis zu 16 Grimme-Preise vergeben können. Die herausragenden Produktionen und Leistungen werden am 27. März 2020 im Theater der Stadt Marl mit dem Grimme-Preis ausgezeichnet. Wir gratulieren allen Nominierten und freuen uns insbesondere über die Nominierungen von HANNE und PLAY.

 ©PROVOBIS
 © Sappralot Productions/BR

HANNE ist noch bis zum 3. März 2020 in der ARD-Mediathek verfügbar. Eine Produktion der PROVOBIS für NRD/Arte.

PLAY ist noch bis zum 4. Juni 2020 in der BR-Mediathek verfügbar. Eine Produktion von Sappralot Productions mit TELLUX next im Auftrag des Bayerischen Rundfunk und ARD Degeto.

All Posts
×

Almost done…

We just sent you an email. Please click the link in the email to confirm your subscription!

OK